Archiv der Kategorie: Blog

RosaArts-November

Hallo Leute, lange nicht mehr gelesen…

Eigentlich will ich solche Pausen nicht passieren lassen, aber wenn es nur nach mir gehen würde, dann hättet ihr dieses Jahr vier Akten Mikoto bekommen. Und ein Update zu Switch: Fluch oder Segen (das immer noch in der Mache ist, wenn auch seltener, als gewollt). Und ein neues Buch.

Im übrigen… Switch: Fluch oder Segen? wird dank Nintendo wohl bald bei Google-Suchen nicht mehr so oft meinen Visual Novel anzeigen. Ich trau mich gar nicht das zu googeln… hahaha.

 

JEDENFALLS…

Wir ihr bereits wisst, ist eine Akte Mikoto eigentlich seit September bereits fertig (und eine weitere geschrieben und gezeichnet und nur nicht komplett umgesetzt). Bislang haperte es aber am BETATEST, was ich meinem wichtigsten Betaleser aber nicht vorwerfe. Hey, Prüfungen, Uni und Co gehen vor. Immer. Aber um euch nicht zu lange warten zu lassen, werde ich dieses eine Mal eine Rosa-Betarunde veranstalten und in den nächsten zwei Wochen, beginnend am 1. November, nutzen, um MINDESTENS die fertige Akte zu veröffentlichen. Noch ist nicht klar, ob ich es schaffen werde, die zweite Akte gleich noch komplett umzusetzen (3 Abschnitte stehen eigentlich schon…) oder ob ich mich in Dragon Quest 7 beziehungsweise einem Buch (schreiben, nicht lesen) verstricken werde. Das wird erst die Zeit zeigen.

Fakt bleibt, dass ich eine Akte bis Mitte November veröffentlichen werden (Part 1 einer Art Zweiteilers). Mehr Infos, wenn es näher an den Release geht. Also Anfang nächste Woche.

Happy Reading

Rosa Canina, frisch aus der Universität von Waendale, wo ich mich auf die Feier der Elementfindung vorbereitet habe. Was die Zukunft wohl für mich bringt? Oh, heilige Lyranda, lasst mich alles, nur nicht elementlos, sein.

P.S.

Lets Read? Ja, vielleicht schaffe ich sogar dazu wieder ein paar Parts. Yeah…

So, es geht weiter

Nach einigen Wochen der eher… seltenen Anwesenheit, in den der Maker leider viel kurz kam und meist aus „Ich gucke das LP von LostVoiceLP zu AVoR“ bestand, melde ich mich hiermit erst einmal offiziell aus dem Urlaub zurück.

Jenem Urlaub, der dank GamesCom absolut ereignislos für diesen Blog verblieb. Tja, Internet oder RealLife, manchmal geht halt nicht beides…

Aber die Projekte gehen weiter, so viel ist klar. Dieses Jahr sollen noch Dinge released werden (1-2 Sachen). Ich gebe kein Versprechen, aber mit insgesamt 3 Wochen Urlaub zwischen heute und Neujahr sollte es möglich sein zumindest den RPG Maker mal wieder zu öffnen. Hahahaha. (Ne, im Ernst. Bevor LostVoiceLP das Ende von AVoR erreicht muss ja wenigstens EIN neues Produkt in den Startlöchern stehen, oder? Wäre doch schlimm, wenn ihm die RosaArts-Games ausgehen würden :))

Das Let’s Read muss ich allerdings noch eine kleine Weile pausieren.

Arcade Station

Manch einer weiß vielleicht noch, dass ich vor einiger Zeit begann eine Arcade-Station zu bauen. Es war der letzte Post im alten Blog, bevor wir auf WORDPRESS umsatteln mussten.

Dieses Arcade-Projekt läuft weiterhin und wird immer wieder um Details verbessert. So flog am Anfang des Jahres das superschön aussehende aber nie 100% funktionierende HYPERSPIN von der Platte. Stattdessen läuft das System momentan auf LaunchBox, einem sehr einfach zu verstehenden Launcher, der bald durch seine optisch hübschere BigBox-Variante ersetzt werden soll. Vermutlich inklusive RocketLauncher… mal sehen. Der PC ist nun ohne Gehäuse im Inneren montiert. Die Tür ins Innere zeigt Bilder des Entstehens. Einige obskure Systeme kamen hinzu… etc etc etc

Zwei Dinge haben optisch den größten Einfluss auf das Projekt genommen: RetroArch und die erst kürzlich installierte LED-Beleuchtung:

WP_20160801_12_48_47_Rich

Das für Ambiente benutzte Licht sieht man schön auf dem Bild und natürlich kann es die Farben wechseln.

RetroArch bringt dagegen Shader zu den alten Retro-Games, so dass sie nicht mehr den künstlichen Emulator-Look besitzen. Scanlines, GameBoy-LCD-Optik usw… Vielleicht poste ich demnächst mal ein paar Bilder davon, wenn Interesse besteht.

Der Sound des Geräts ist übrigens der Hammer. Da es im Endeffekt eine

Meine ToDo-Liste an der Arcade?

  • Autokonfigurationen für meine vielfältigen Controllerarten in RetroArch
  • BigBox kaufen für hübschere Optik (geht LEIDER nur mit BitCoins und… meh ._.)
  • Vynils eventuell… oder wenigstens ein Logo und ein Name für das Gerät

RosaArts im Sommer

Hallo Freunde von deutschen Visual Noveln, kartenbasierten RPGs und Retro-Custom-Gaming-Boxen!

Woah, was für ein Blog XD

Ich melde mich heute (2x, dies ist NUMMER 1), um euch ein wenig davon zu erzählen, was ihr in den nächsten Wochen und Monaten – aka Sommer 2016, von mir erwarten könnt.

  • Mehr Youtube
    • Ich werde in den nächsten Wochen einige Videos auf Youtube hochladen, vor allem Let’s Reads zu bislang nicht bekannten Geschichten. Ich plane momentan einen Ausblick auf TANTORLAN, mein drittes/viertes/fünftes Buch (je nachdem, WIE man zählt), welches noch heute starten wird. Außerdem IN PLANUNG bei Interesse sind „Switch ReImagination – Karins Route“ und einen Einblick auf die Geschichte des gecancelten Traumtänzer (wobei dies das kürzeste LR von den dreien werden würde).
  • Ein Release
    • Mikoto wird wohl erst im Herbst wieder auf Geisterjagd schaffen, mit der Akte „Das Wort Gottes“. Doch dazwischen werdet ihr etwas anderes von mir erwarten können, dass ich bereits im Blog angeteasert habe… und demnächst in allen Details vorstellen werde. Es ist kein großes Projekt, sondern mehr eine Art… Lückenfüller für die treuesten der treuesten Fans, die ihre alten Lieblinge nicht vergessen haben 😉
  • Und das wars…
    • Zumindest mit geplantem Inhalt 😛

Und schreibt mir unbedingt, ob euch die Let’s Reads gefallen. Vor allem Tantorlans erste „Folge“ hat eine MENGE Spaß gemacht.

Viel Spaß noch – Rosa Canina signing out!

Status-Update

Kurzes Status-Update von meiner Seite aus.

Ich arbeite noch immer an der neuesten Akte von Senken-Sha Mikoto, leider nur weniger, als ich es gerne würde. Dennoch kommt sie Stück für Stück vorran. Release werde ich dieses Jahr dennoch nicht mehr schaffen.

Januar bis Februar gibt es also dann neue Abenteuer von Mikoto. Und die Akte wird ein wenig länger. Vergleichbar mit Prolog und Akte 1 der ersten Staffel. Der Grund? Am Anfang geschieht eine ganze Menge, welches die Geschehnisse von Staffel 3, welche mit DAS PHANTOM DER OPER starteten erst einmal möglich macht. Und ich musste den Übergang ja auch kreiren, da der Novel nicht die Route des Buches übernimmt. Darum wird Staffel 3 Folge 1 auch EXTRA-LANG sein. 🙂

Eine andere Info:

Ein paar der Charaktere erhalten mit der neuen Staffel neue Grafiken, inklusive neuer Emotions-Varianten. Diese sind noch im alten Stil gemacht, nicht wie die mal gezeigte Tablet-Grafik. Der Grund dafür? Es gab mehrere bereits fertige Grafiken, die ich vor längerer Zeit für Mikoto und Yuki anfertigte 😉

Season 3 – FOR CRYING OUT LOUD

For crying out loud
For crying out loud

War… War never changes… Moment, halt. Falsches Zitat. Lasst es mich noch einmal versuchen.

„Some things will never change… or will they?“

Senken-Sha Mikoto SEASON 3 und der in Season 2 begonnene Story-Ark „Die blonde Göttin“ werden über das Ende von 2015 und das Jahr 2016 hinweg die Welt der Geisterseherin auf den Kopf stellen.

Ich werde hier und heute nicht sehr viel an euch verraten, außer… „Some things will never change… or will they?“

Na gut, hier gibt es noch eine echte Information:

Season 3 geht unabhängig vom Buch „Die Geisterseherin“ weiter und wird dabei aber eine KANON-Fortsetzung des Visual Novels sein. Das einzige, dass praktisch wegfällt, sie die anteaserten und nie veröffentlichten Akten 3-X der Season 2. Die Season 2 ist somit eigentlich nur noch ein Zwischenschub, der die Brücke vom Momonari-ARK zum Hatsumomo-ARK schlägt.

Geplant sind ein paar mehr Folgen dieses Mal.

 

Weitere Informationen folgen im Dezember 🙂

Ein neuer Blog am Ende des Jahres

Hallo, Freunde!

Hier ist er also nun. Der neue Blog für RosaArts. Ironischerweise genau dort, wo ich zu Beginn meiner Blog.de-„Karriere“ auch beinahe gelandet wäre. Es ist nur ein wenig schade, dass ich den Inhalt nicht übernehmen konnte. Das bedeutet wohl, dass ich demnächst eine Menge posten muss, damit diesem Blog wieder Leben eingehaucht wird.

Aber erst einmal für die Neulinge unter euch: Worum geht es in diesem Blog?

RosaArts by David Schwarzenstein ist ein Blog über diverse Dinge, vor allem aber über die Geschichten und Bücher von mir, die man inzwischen im Internet downloaden oder – je nach Geschichte – auf Amazon kaufen kann. Aus meiner Feder stammen die ersten deutschen RPG Maker Visual Novel „Switch: Fluch oder Segen“, dessen Nachfolger „Alternate: Der Fall Okazaki“ und der Kinetic Novel „Senken-Sha Mikoto“ aka „Die Geisterseherin“, welches inzwischen eben auch den Sprung auf Amazon geschafft hat – ein Form eines dicken Buches.

Meine Bücher und Buchprojekte, digital als Visual Novel oder real als Buch, sind aber nur ein Teil dieses Blogs. Ein weiterer großer Teil wird von den, teils noch unter dem Pseudonym Makerninja, veröffentlichten RPG Maker Spielen eingenommen. Egal ob Smash Hit „Mondlichts Kinder“ oder das erst letztes Jahr veröffentlichte Karten-RPG „Alternate: Virus of Ragnarök“, in diesem Blog wird der Leser immer wieder EInblicke in die Entwicklung solcher Spiele bekommen. Nicht alle werden veröffentlicht, aber im Gegensatz zu einem doch recht großen Prozentsatz an Makerern ist meine Veröffentlichungsstatistik mit 6 Vollversionen und 3 Demos doch recht gut.

In Folge dieser „Berichterstattung“ bekommt man als Leser natürlich auch immer wieder ein paar hübsche Bilder zu Gesicht. Konzeptgrafiken, Early Screenshots oder gar aufwendige Wallpaper mit Figuren aus dem RosaArts-Universum kann man immer wieder erwarten.

Jetzt wisst ihr also, was ihr so im Normalfall erwarten könnt, doch drängt sich da die nächste Frage auf:

Von welchen Projekten werden wir in nächster Zeit hier etwas sehen?

Ich muss zugeben, dass ich nach dem Abschluss des großen Karten-RPGs AVoR ein wenig stiller geworden bin. Es gab natürlich im alten Blog Posts zu meinem dritten Buchprojekt, einem Fantasy-Roman mit dem Namen…

Tantorlan – Aufstieg der Amazonen Dieser große und im Moment bereits 300 Seiten umfassende Fantasyroman ist momentan in einer Pause. Dieses gigantische Lebenswerk meinerseits, an dessen Grundideen ich seit Jahren arbeite, hat gut die Hälfte von 2015 meine Zeiteinteilung beeinflusst. Er ist im Moment aus mangelnder Zeit für ein so großes Projekt pausiert, aber die Leser konnten eine Menge Artworks zu den Personen begutachten, für welche ich erstmals zum Tablet griff. In nächster Zeit werdet ihr zudem ein oder zwei Schnupperabschnitte hiervon zu Gesicht bekommen.

Switch: Fluch oder Segen ReImagined Dieser wohl aufwendigste Visual Novel war als Remake meines ersten Geschichte gedacht und bot eine riesige Auswahl an 100% selbstgezeichneten Grafiken, Kompositionen von Fabian Horstfeld, der inzwischen als Fabian Ofield erste echte Musikererfolge feiert und eine Menge mehr. Dieser Novel ist seit einiger Zeit pausiert, da er einfach zu gewaltig für eine einzelne Person wurde. Wiederaufnahme ist fest geplant, sobald wieder mehr Zeit vorhanden ist.

Dies waren die offiziell bekannten Projekte – neben einer Visual Novel-Umsetzung von Senken-Sha Mikoto. Es gibt natürlich weitere Projekte, über welche ich aber mit euch in diesem Blog diskutieren möchte.

Aber davon lesen wir in den nächsten Posts.