Just for fun – Der Yuki Game Boy Pocket

Über die letzten Monate und Jahre kamen eine Menge moderne Modifikationen für alte GameBoys auf den Markt und ich bin – auch wenn die Game Boy Preise in die Höhe schnellten – dafür sehr dankbar, denn die meisten meiner alten Systeme waren einfach durch die Zeit sehr mitgenommen. Kaputte Bildschirme, abgegriffene Gehäuse oder kaputte Tasten. Fast jeder Typ von GameBoy hatte ein anderes Problem.

Also begann ich sie alle auf unterschiedliche Art und Weise zu modden – mit jeweils einem anderen Style als Ausgangspunkt. Mein Original DMG bekam zwar einen Akku und einen modernen Bildschirm, doch das Gehäuse bildet eher meinen alten GameBoy aus Kindheitstagen wieder. Quasi ein Nostalgia-Reboot. Mein Game Boy Color gehört mehr zu den „Style ist alles“-Systemen mit „Große Welle vor Kanagawa“ auf einem weißen Gehäuse und mein GBA bildet eher meine Liebe zum Famicom Game Boy Micro nach, mit einem dunkelroten Gehäuse und einer goldenen Front (die noch unterwegs ist XD).

Als es dann zum Game Boy Pocket kam (dessen Mods technisch bedingt die schlechtesten auf dem Markt waren) fand ich mich in einer Zwickmühle wieder. Die Qualität von Gehäusen im Internet schwankt zwischen sehr gut (ExtremeRate), gut (RetroSix, manche China-Gehäuse) und hundsmiserabel (viele China Gehäuse). Mein erster Versuch bestand aus einem zweifarbigen Gehäuse (das Original ist ziemlich zerstört), doch die Qualität von interessanten Farben war absolut minderwertig.

Am Ende des Tages griff ich etwas tiefer in die Tasche und bestellte einen Custom-Print mit einem alten Design, bei dem ich Yuki Yutaka aus DIE GEISTERSEHERIN mit meinem Fantasy-Novel-Konzept namens TANTORLAN vermischt hatte um quasi einen RosaArts Game Boy Pocket zu erstellen.

Und so sieht er aus:

Hier eine kleine Warnung: RetroSix hat in der Community einen miserablen Ruf. Er klaut Designs und macht andere Firmen für Diebstahl verantwortlich, selbst wenn diese das Design Monate zuvor auf den Markt brachten. Ich würde nicht empfehlen diese Person zu unterstützen. Leider war er der einzige Händler hier in Europa, der so etwas einigermaßen kosten-normal anbieten konnte. Und auch, wenn RetroSix eine Menge Probleme mit der Qualität hatte in der Vergangenheit so gehören seine Gehäuse inzwischen definitiv in die Kategorie „gut“. Sie sind nicht so toll, wie OEM-Gehäuse, wie er gerne selbst behauptet. Aber sie sind definitiv das beste, was er bislang auf den Markt gebracht hat.

Auch hier bin ich glücklicherweise zufrieden. Das Logo hätte ich im Design etwas heller machen können, aber die Print-Qualität an sich ist ordentlich und ohne Fehler. Das Gehäuse fügt sich gut zusammen und hat auch sonst keine Probleme.

Mehr ist dieser Post auch nicht. Einfach nur ein Lebenszeichen von meiner Seite aus mit einem coolen Gadget. Der Game Boy Pocket an sich ist sicherlich nicht die beste Konsole für Screen-Mods. Ein DMG, GBA und auch ein GBC können hier deutlich mehr, da der Pocket dank seiner AA-Batterien gar nicht genug Strom liefern kann aber in diesem Fall war der Bildschirm komplett kaputt und das Ergebnis ist auf alle Fälle besser als den alten Handheld einfach in den Müll zu schmeißen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s